parajumpers norge AMD Virtual Super Resolution 4

parajump jacken AMD Virtual Super Resolution 4

AMD VSR Virtual Super Resolution

Nachdem Nvidia das DSR (Dynamic Super

Resolution) eingeführt hat, zieht AMD nun mit einer vergleichbaren Lösung für seine Radeon Grafikkarten nach und nennt diese VSR (Virtual Super Resolution).

Neben den Methoden der Bildverbesserung durch Antialiasing Techniken benutzen einige User auf der Suche nach der bestmöglichen Bildqualität

schon länger das sogenannte „Downsampling“. Beim Downsampling wird das Bild in der Grafikkarte in einer höheren Auflösung gerendert

als es später auf dem Monitor angezeigt wird. Dies geschieht, indem man dem System „vortäuscht“, dass ein Monitor angeschlossen wäre, der eine viel höhere Auflösung bietet.

Vor der Ausgabe auf dem Monitor wird das Bild dann wieder auf die native echte Auflösung des Bildschirms herunterskaliert, damit dieser

es anzeigen kann. Diese Methode ist bisher eher für Experten interessant gewesen, weil sie nur

über spezielle Tools und selbst dann nicht immer realisierbar war.

Downsampling sollte man nicht mit Supersampling verwechseln. Beim Downsampling denkt das Spiel, dass die Zielauflösung höher ist

und rendert dementsprechend die gesamte Szene für die hohe Auflösung, was entsprechend auch Leistung kostet. Beim Supersampling wird zunächst in der normalen Auflösung

gerendert, dann wird

das Bild durch die Grafikkarte hoch gerechnet und wieder herunter skaliert. Zu sehen ist das zum Beispiel gut daran, dass das User Interface

beim Downsampling gleich mit herunterskaliert wird, beim Supersampling aber nicht. Supersampling ist also sozusagen Upscaling und anschließendesVSR arbeitet mit quasi allen Spielen problemlos,
parajumpers norge AMD Virtual Super Resolution 4
die eine höhere Auflösung als Full HD unterstützen. Es ist also eine schöne Methode

Spiele optisch aufzubessern die keine oder nur eingeschränkt Antialiasing Methoden anbieten. Die Spiele selbst bekommen überhaupt nichts davon mit, das VSR aktiviert ist, sondern denken es sei ein Monitor mit einer höheren Auflösung angeschlossen.

Das kann in manchen Spielen zu kleineren Ungereimtheiten führen, zum Beispiel was die Lesbarkeit von Texten angeht, wenn diese nicht entsprechend

der Auflösung skaliert werden. Das Problem tritt vor allem bei älteren Games auf, die noch nicht auf 4K Auflösung vorbereitet waren. Das

Userinterface des Spiels kann dann extrem klein werden.

VSR Option im CatalystUm bei AMD VSR zu aktivieren genügt es wie gesagt im Catalyst Control Panel die auf Deutsch etwas merkwürdig bezeichnete Option ?GPU Herunterskalierung

aktivieren? einzuschalten. Sobald die Option aktiv ist, stehen weitere Auflösungen bis hin zu 4K zur Verfügung.

Es gibt hierbei allerdings eine Einschränkung. AMDs VSR funktioniert auf den Radeon Modellen R9 295X2, 290X, 290 und 285 in Single und Multi GPU

Setups. Aber nur auf der R9 285 kann die volle 4K/UHD Auflösung also 3840×2160 gewählt werden. Die anderen Karten unterstützen nur eine

maximale Auflösung von 3200×1800 Pixeln, je nachdem welche Auflösung der angeschlossene Monitor besitzt, sind folgende Optionen möglich.

VSR funktioniert nicht nur in Games sondern ganz normal auch auf dem Windows Desktop. Zu Verdeutlichung, was die Option genau bewirkt,
parajumpers norge AMD Virtual Super Resolution 4