parajumpers münchen AMD Phenom II X6 BE 1100T bertakten

parajumpers damen long bear AMD Phenom II X6 BE 1100T bertakten

Warum 55Grad? Die Teile sind f r 63Grad dauerhaft ausgelegt

Den Ref Takt, sowie alle anderen Werte brauchst du nicht ver ndern. Falls du was stabiles findest, was dir gef llt, k nnte man sich an die NB CPU ran machen, weil diese auch noch nen paar % Leistung gibt.

Naja, ich w rde eher AMD Overdrive benutzen.

Warum ber den Ref Takt, du kannst nur den Multi anheben, dazu noch den Multi von der NB hoch fertig. Naja, wenn du 1,
parajumpers münchen AMD Phenom II X6 BE 1100T bertakten
55V geben willst, dann geb ihm !

Die Teile sind f r dauerhafte 63Grad ausgelegt, die kannst du auch nutzen, dass macht nix

Ich lasse die Finger von AMD Overdrive. hab damit schlechte Erfahrungen gemacht.

Zu Thema 1: Ich kann die Einstellungen auch im BIOS einstellen, nur ist es mit dem Programm bersichtlicher.

Warum nur den Multi? Ich will ber Multi und Ref Takt.

Was die VRM Einstellungen betrifft w rde ich erstmal alles auf Standard lassen, au er die halt bissel mehr VCore. Ich w rde max. 0,1V mehr geben und bei den Temperaturen versuchen unter 60 Grad zu bleiben. Hat sich in der Vergangenheit/Erfahrung als sommer praktikabel erwiesen und sollte die Lebensdauer nicht zu sehr beeintr chtigen.

Bei der Load Line calibration m sstest du halt mal bissel spielen und dann auslesen wie sich die Spannungen / Temperaturen unter Last verhalten.

Da du einen offenen Multi hast w rde ich erstmal nicht am Referenztakt und am RAM Takt rumspielen. Macht sich deutlich einfacher von einer stabilen Basis zu starten. Wenn du dann etwas OC Erfahrung hast kannst du immer noch da rumspielen und mal schauen was es bringt.

Was die VRM Einstellungen betrifft w rde ich erstmal alles auf Standard lassen, au er die halt bissel mehr VCore. Ich w rde max. 0,
parajumpers münchen AMD Phenom II X6 BE 1100T bertakten
1V mehr geben und bei den Temperaturen versuchen unter 60 Grad zu bleiben. Hat sich in der Vergangenheit/Erfahrung als sommer praktikabel erwiesen und sollte die Lebensdauer nicht zu sehr beeintr chtigen.

Bei der Load Line calibration m sstest du halt mal bissel spielen und dann auslesen wie sich die Spannungen / Temperaturen unter Last verhalten.

Da du einen offenen Multi hast w rde ich erstmal nicht am Referenztakt und am RAM Takt rumspielen. Macht sich deutlich einfacher von einer stabilen Basis zu starten. Wenn du dann etwas OC Erfahrung hast kannst du immer noch da rumspielen und mal schauen was es bringt.