parajumpers kodiak woman AMD setzt Intel deutlich unter Zugzwang

jacke parajumpers damen AMD setzt Intel deutlich unter Zugzwang

Passend zur Computex hat Intel seine Reaktionen auf die neuen Ryzen CPUs von AMD vorgestellt. Die neuen CPUs mit Codenamen Kaby Lake und Skylake X zeigen dabei wie sehr Intel durch AMDs neue CPU Generation unter Druck geraten ist.

Mit dem Ryzen 7 1800X hat AMD einen 8 Core und 16 Thread Prozessor vorgestellt, der es f etwa 500 Euro (Preise laut Alternate, Caseking) mit den deutlich teureren Core i7 CPUs aufnehmen kann. In einem Vergleich zwischen dem Ryzen 7 1800X und dem Core i7 6900K f 1000 Euro zeigt AMD, dass die beiden Prozessoren in der Performance nahezu gleichwertig sind.

Zwar liegt der Ryzen 7 1800X im Bereich Gaming leicht hinter dem Intel Prozessor zur was sich auch schon beim Vergleich zwischen anderen Ryzen Modellen und dem Core i7 7700K zeigt, aber in allen anderen Bereichen kann die AMD CPU den Intel Prozessor oder zumindest gleich ziehen. In der Gaming Performance zeigt sich zudem durch Verbesserungen bei der RAM Kompatibilit und mehr Datendurchsatz sowie der besseren Ausnutzung der Kerne noch einiges an Verbesserungspotential.

In Sachen Preis Leistung bietet der Ryzen 7 1800X damit die quasi gleiche Performance zum halben Preis und damit ein doppelt so gutes Preis Leistungs Verh Bezieht man in die Berechnung auch noch die Zusatzkosten f Mainboards ein, so steht AMD in der Regel im Preis/Leistungsverh noch einmal besser da.

Wie hoch der Druck auf Intel geworden ist, zeigen erste Ank der Preise f die neuen Intel CPUs. So soll der neue Core i7 7820X, der ebenfalls 8 Kernen und 16 Threads besitzt f 599 US Dollar angeboten werden. Gegen der vorherigen Generation ist das bei gleicher Leistung etwa eine Preissenkung um 40%.

AMD hat somit mit dem Ryzen 7 1800X nicht nur eine mehr als konkurrenzf Alternative zu den Intel CPUs geschaffen, sondern dem PC K der Highend Hardware kaufen will, einen riesen Dienst in Sachen Preisgestaltung erwiesen.

F den obigen Vergleich hat AMD folgende Konfigurationen und Benchmarks herangezogen:

Tests in AMD Performance Laboratorien am 3. M 2017 auf folgenden Systemen: Sockel AM4: Ryzen 7 1800X Prozessor mit NVIDIA GTX Titan X 12B Grafikkarte, 16GB (2 x 8GB) DDR4 2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 12/11/2016. Sockel 2011: Strix X99 Spiele, Core i7 6900K Prozessor mi NVIDIA GeForce GTX Titan X 12GB Grafikkarte, 16GB (2 x 8GB) DDR4 2400 RAM, Windows 10 RS2 Betriebssystem, Grafiktreiber 21.21.13.7633 :: 12/11/2016. Im Vergleich mit dem 7 1800X erreichte der Core i7 6900K 92 % der Videokodierungsperformance in Handbrake und 97 % der Performance in Adobe Premiere CC damit liegt die durchschnittliche Videokodierungsperformance gegen dem Ryzen 7 1800X bei 94 %. Im Vergleich mit dem Ryzen 7 1800X erreichte der Core i7 6900K 91 % der Performance in POVRay, 98% der Performance in Blender und 92 % der Performance in Cinebench damit liegt die durchschnittliche Performance bei der Inhaltserstellung gegen dem Ryzen

7 1800X bei 94 %. Beim simultanen Game Streaming OBS hatte der Ryzen 7 1800X einen Einzelbildverlust von weniger als 1 %, w der Core i7 6900K weniger als 1% der Gesamtbilder verlor. Bei der VR Performance im Rahmen von Benchmark Tests f die Spiele of Freedom Sam und Data betrug der Einzelbildverlust sowohl f den Ryzen 7 1800X als auch f den Core i7 6900K weniger als 1 %. Die Ergebnisse beruhen auf Sch Die Leistung kann bei Verwendung der neuesten Treiber variieren. PC Hersteller w u. U. andere Systemkonfigurationen, so dass die Ergebnisse abweichen k RZN 38nicht von AMD best AMD ist nicht verpflichtet, Informationen dritter Parteien zu aktualisieren, und kann unter keinen Umst f Sch haftbar gemacht werden, die sich aus Ihrem Vertrauen auf diese Inhalte von Dritten ergeben.
parajumpers kodiak woman AMD setzt Intel deutlich unter Zugzwang