parajumpers jacken herren Schleppende iPhone

parajump jacken Schleppende iPhone

Die Verkaufszahlen des neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind offenbar eher mäßig. Der CEO eines großen Mobilfunkanbieters in Kanada sprach von „kraftlos“, was die Absatzzahlen angeht, wie auch unsere Kollegen der PC Games Hardware berichten. Apple soll die geplanten Produktionszahlen daher schon um die Hälfte reduziert haben. Für die mäßigen Verkaufszahlen dürfte es zwei Hauptgründe geben: Zum einen bietet das neue iPhone 8 nur wenig Neues im Vergleich zur 7er Serie und wirkt auch optisch beinahe wie ein Zwilling, zum anderen steht aber auch noch das iPhone X (gesprochen „Ten“ ) kurz vor seinem Release. Ab dem 27. Oktober wird das Edel Smartphone zu haben sein.

Das iPhone X ist als Top Modell trotz seines hohen Preises (in Deutschland ab 1149 Euro) eher im Fokus von eingefleischten Apple Fans und bringt zudem im Gegensatz zum iPhone 8 einiges Mehr an Neuerungen mit sich. Vor allem Face ID sorgte dabei für Schlagzeilen. Mit Face ID erkennt das iPhone das Gesicht des Nutzers und kann das Display somit freigeben. Auch eine Authentifizierung für Bezahl oder Anmeldevorgänge ist auf diese Weise möglich. Apple hat dabei auch zu Datenschutzbedenken Stellung bezogen, denn es kam die Frage auf, ob und wie die Daten, die bei einer Gesichtserkennung anfallen, gespeichert werden. Denn auch wenn ein Fremder auf das Display schaut, könnte er vom System erfasst werden. Apple gab hierzu bekannt, dass die Daten unmittelbar nach der Auswertung wieder gelöscht würden.
parajumpers jacken herren Schleppende iPhone