parajumpers blazer Beck Update SPREEBLICK

parajumper coat Beck Update SPREEBLICK

UPDATE 29. Die Analyse ist umfangreich, das Resultat kurz: der Prüfung hat der Verlag beschlossen, das Buch nicht weiter auszuliefern. Dennoch lohnt sich die Lektüre des gesamten Statements. Ohne lange Recherche kommt man der tatsächlichen Wahrheit selten nahe.

Tatsächlich sieht es aber ganz so aus, als wäre die Entdeckung von Arne Janning, die er hier öffentlich auf Facebook dokumentiert und diskutiert, den ein oder anderen Medienartikel wert. Denn Arne weist nach, dass das geschichtswissenschaftliche Werk Seeschlachten: Wendepunkte der Weltgeschichte von Salamis bis Skagerrak der Autoren Arne Karsten und Olaf B. Radar in offenbar sehr großen Teilen wörtlich und teilweise inklusive Fehlern aus der Wikipedia abgeschrieben wurde. Ohne, dass die Autoren darauf hinweisen. Diese Meldung findet sich mittlerweile auch in erzürnten Amazon Rezensionen des Buches wieder. vor, dass Leserinnen und Leser darüber nicht im Unklaren gelassen werden sollen. Und sollte es korrekt sein, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) den Autoren Karsten und Rader für ihr Buch Forschungsreisen nach Venedig, Kopenhagen und San Francisco finanziert hat, dabei aber kaum mehr als die Abschriften der jeweiligen Wikipedia Artikel herausgekommen sind, wäre das auch bemerkenswert. und 7. Mai 2014 in Berlin stattfindet, von Dr. Das Thema: Seine Unternehmerperspektive auf die illegale Online Verwertung von Inhalten. Die (zeitlich) erste (ihrerseits kommentierte) ist selbst ein Plagiat eines Trittbrettfahrers, der es als Rezensent bisher nur mal geschafft hatte, im Laden in ein Backbuch zu sehen und die zweite gibt auch keine Quellen für ihre Erkenntnisse an. Hauptsache mal als erste dort etwas gepostet MfG

23.04.2014 um 20:18 Krasser Type, dieser Bernhard von Becker. Ein Plagiat ist, wenn man einen fremden Text als den eigenen ausgibt. Mit möglichen Nutzungsrechten hat das zunächst gar nicht so viel zu tun, die kommen dann als zweites Problem noch oben drauf.

Wenn man schon ohne Honorar für Wikipedia schreibt,
parajumpers blazer Beck Update SPREEBLICK
möchte man wenigstens die Ehre bekommen. Da können schnell die Emotionen der Autoren hochkochen.

Ich sehe das so: Wer im Netz was für fair use verschenkt, der möchte eben auch die Ehre. Egal, was er verschenkt. Und die drückt sich aus in der Namensnennung. Letztendlich steckt hinter der Namensnennung aber auch die Utopie, doch noch irgendwie ein paar Kröten oder den ganzen großen Durchbruch mit seinem Geschenk an die Netzwelt zu machen. Auch mit der (von dir vergessenen) Einschränkung seiner Aussage, dass es im urheberrechtlichen Sinne kein Plagiat sei.

Denn was außer einem Plagiat, gerade und insbesondere im Sinne des Urheberrechts soll es denn sonst sein?

Will er unterstellen, dass die Inhalte in der Wikipedia die Schöpfungshöhe nicht erreichen und deshalb nicht vom Urheberrecht erfasst werden?

Wenn nicht, ist das Kopieren von Wikipedia Inhalten ohne Einhalten der vom Urheber vergebenen Lizenzbedingungen (Namensnennung!) nichts anderes als eine unzulässige Verwertung (= unrechtmäßige Aneignung).

06.05.2014 um 11:29 Letzte KommentareClaudia bei Der Berliner SzenemenschAndreas Sissy Sklavin Tanja bei Als ich mal für eine Woche in einem Sexshop arbeitetevulcano bei Die Spreeblick Wahl 2017m bei Digitale Bildungspolitik: Der Staat kommt seinen Aufgaben und Pflichten nicht nachMeier2 bei Digitale Bildungspolitik: Der Staat kommt seinen Aufgaben und Pflichten nicht nachMuriel bei Harry Potter und der Halbblutprinzmatthias bei Zum Todestag von Joe Strummer: Sprechfunk vom 7.1.2003Johnny Haeusler bei Huch! Rechtsextreme!Pisseuse bei Huch! Rechtsextreme!Jo bei Spotify Playlists: Musikmoderation digitalSexueller Missbrauch am Canisius Kolleg BerlinOne more time: Du bist DeutschlandDer Berliner SzenemenschAuf Nimmerwiedersehen, SPD!Du bist Deutschland Ich mach mit!Jamba KursUnd alle so: WTF? [Update] [2]Bundesprüfstelle indiziert BlogPost von Frau von der Leyen (Update)Peter Alexa Ein ehemaliger Unterstützer der RAFHomöophobie: Die Placebo DebatteGrimme für Spreeblick!Piraten auf KurssucheBundestagswahl 2009: Wen soll ich nur wählen?Ihr, nicht ich!Politically Incorrect Die etwas andere Sicht der DingeDu Opfer!
parajumpers blazer Beck Update SPREEBLICK
Tickets: Foo Fighters in KölnZur Anti Minarett Initiative in der Schweiz