parajumper jacke damen So funktioniert der Moment of Inertia

parajumpers kodiak parka So funktioniert der Moment of Inertia

Ein Begriff, der seit Jahren bei der Vorstellung neuer Schlger genannt wird, ist MOI (Moment of Inertia). Zu deutsch: Trgheitsmoment. Aber welche Rolle spielt das im Schlgerbau?

Bei der Vorstellung neuer Schlger wird immer wieder von einer Erhhung des MOI gesprochen. Der Moment of Inertia, so der volle Name der Abkrzung, wird dabei hufig mit der Fehlerverzeihung von Schlgern gleichgesetzt. Aber was ist der Moment of Inertia und wie kann erdas Flugverhalten des Golfballs beeinflussen?Der Moment of Inertia (MOI) ist das physikalische Trgheitsmoment (auch Massentrgheitsmoment) und beschreibt die Stabilitt eines Objekts. Oder anders ausgedrckt: den Widerstand eines Objekts gegen eine Kraft, die das Objekt in Rotation versetzen mchte.

Stellen Sie sich dazu einen Gewichtheber vor, der sich mit einer Langhantel auf den Schulterndrehen will. Mit den Gewichten an den ueren Enden der Hantelstange(hohes Trgheitsmoment) kanner sich nur langsam drehen. Befinden sich die Gewichte dagegennahe an seinem Krper(niedriges Trgheitsmoment) kann er sich mit geringerem Kraftaufwand deutlich schneller drehen. Je hher das Trgheitsmoment, desto hher der Widerstand gegen die Kraft, die das Objekt in Rotation versetzen mchte.

fr den gesamten Schlger (inklusive Griff, Schaft und Schlgerkopf): dieses Trgheitsmoment wird auch als Schwunggewicht bezeichnet.

fr den Schlgerkopf in vertikaler Richtung (mit der Drehachse durch den Schaft): dieses MOI beschreibt, wie einfach sich ein Schlger im Treffmoment schlieen lsst.

fr den Schlgerkopf in horizontaler Richtung (mit der Drehachse parallel zum Boden): dieses Trgheitsmoment ist den Herstellern besonders wichtig, weil es die Fehlerverzeihung des Schlgers erhht. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Driver, ein Fairway, Hybrid, Eisen,
parajumper jacke damen So funktioniert der Moment of Inertia
Wedge oder einen Putter handelt. Jeder Golfschlger besitzt ein Trgheitsmoment.

Der MOI spielt vor allem bei nicht mittig getroffenen Bllen eine Rolle und verringert die Auswirkungen von Miss Hits. Ein Schlgerkopf mit niedrigem Trgheitsmoment verdreht sich deutlich strker, wenn der Ball seitlich versetzt auf die Schlagflche auftritt. Das Resultat sind nicht nur Blle, die rechts und links vom eigentlichen Ziel landen sondern durch die Verdrehung auch viel Energie (Lnge) verlieren.

Im Video sehen Sie einen Vergleich des Treffmoments von Amateuren und Profis. Achten Sie darauf, wie stark sich der Schlgerkopf verdreht, wenn der Ball nur minimal auerhalb der Mitte getroffen wird.

Deshalb versuchen die Hersteller, immer mehr Gewicht von der Mitte des Schlgerkopfs in die Auenbereiche (Peripherie) zu verschieben. Dadurch erhht sich das Trgheitsmoment (Gewichte an den ueren Enden der Handelstange) und der Ball (Kraft auf das Objekt) hat weniger Wirkung auf die Verdrehung des Schlgerkopfs.

Das Ergebnis: ein geraderer Ballflug und weniger Lngenverlust bei nicht mittig getroffenen Bllen.

Die Kunst, das Trgheitsmoment zu maximieren

Jetzt knnte man meinen, mehr Gewicht in die Randbereiche zu verschieben, sei kein Problem.Allerdings darf ein Schlgerkopf nicht zu schwer werden, da er sonst nicht mehr beschleunigt und(kontrolliert) bewegt werden kann. So wiegt ein moderner Driverkopf im Schnittzwischen 195und 205 Gramm.Deshalb suchen die groen und kleinen Hersteller nach immer neuen Mglichkeiten, Gewicht im Schlgerkopfeinzusparen, um diesesan die Rnder zu verschieben.

ber die Jahre haben die Hersteller die unterschiedlichsten Methoden ausprobiert: Vom quadratischen Schlgerkopf, der sich mittlerweile grtenteils wieder aus den Bags der Amateure verabschiedet hat, ber spezielle, leichte Metalllegierungen und Multi Materialkonstruktion mit besonders leichtem Karbon, bis hin zu Technologien aus der Luft und Raumfahrt. Alles,
parajumper jacke damen So funktioniert der Moment of Inertia
um dem Amateur bei nicht mittig getroffenen Bllen ein besseres Ergebnis zu liefern und den schlechten Schlgen nicht ganz so schlecht Ergebnisse folgen zu lassen.

Aufgrund seines Studiums der Biomechanik an der TU Mnchen analysiert er seit Jahren Amateure wie Profispieler bezglich ihrer Bewegung und Ausrstung.

Burger hat einige Jahre in der Longdrive Szene mitgemischt und war zudem zwei Jahre bei TaylorMade in Herzogenraurach.